KreisJugendRing Mayen-Koblenz

Juleica

Was ist neu?
 
Den meisten ist er schon einmal begegnet: der schöne orangen- oder rosafarbene Gruppenleiterausweis. Man erhielt ihn bisher auf Antrag beim Jugendamt, Jugendring oder Jugendverband und war Grundlage für Freistellungen, für Zuschußberechtigungen oder Vergünstigungen für Gruppenreisen. Viele Verbände haben den Ausweis auch automatisch im Anschluß an die GruppenleiterInnenschulungen an die TeilnehmerInnen verteilt. Andere Verbände hielten den Ausweis auch für nutzlos und damit verzichtbar. Ziel der Modernisierung des JugendgruppenleiterInnenausweises ist es, die Möglichkeit eines amtlichen Ausweises zu nutzen und die JugendleiterInnencard zu einem breit anerkannten und erstrebenswerten Produkt zu machen, das die InhaberIn

  • als qualifizierte/n, aktive/n MitarbeiterIn in der Kinder- und Jugendarbeit ausweist
  • und eine Nutzungsberechtigung für bestimmte Angebote und Leistungen bescheinigt.


 
Die Angebote und Leistungen, zu denen die Juleica berechtigt, sind nicht bundeseinheitlich geregelt. Hier kann es in den Ländern und auch auf örtlicher Ebenen Unterschiede Geben. Daher müssen jetzt auf allen Ebenen Vergünstigungen ausgehandelt werden.


JugendgruppenleiterInnencard

Copyright © 2004-2021 Kreisjugendring Mayen - Koblenz


Top Themen

1 Ausbildungsreport 2017

Ausbildungsreport 2017 RLP

2 Polit-Chat 2016

Jugend für Toleranz und Demokratie

2 DEINE STIMME ZÄHLT

"DEINE STIMME ZÄHLT"